Stellenanzeigen

Die Stelle für einen Bundesfreiwilligen, Bufdi
Das Museum REGIO hat ab Juli 2019 wieder eine Stelle für einen Bundesfreiwilligen zu besetzen. Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in der Pflege der sozialen Netzwerke und Unterstützung bei pädagogischen Maßnahmen. Eine ausführliche Stellenbeschreibung findet sich auf der Homepage der Stadt Telgte.
Weitere Informationen sind erhältlich bei
Katrin Köhler-Kahnt, Tel. +49 - 2504 - 93 120
katrin.koehler-kahnt@telgte.de
Stellenausschreibung als PDF



Foto: Andreas Lechtape © REGIO


Um 16 Uhr findet eine kostenfreie
Führung durch die Dauerausstellung
des REGIO statt.

Konzert im Herdfeuerraum

Sonntag, den 13. Oktober, Einlass 16:30 Uhr | Beginn 17:00 Uhr

In der Kleinstformation als Duo kommen Alex Hendriksens sensibles Saxofonspiel und Fabian Gislers vibrierendes Spiel am Bass voll zum Tragen. Ihre Musik ist eindrucksvoll, ihr Auftreten voll schlichter Eleganz.

Die Werdegänge der Musiker Alex Hendriksen und Fabian Gisler sind geprägt von musikalischer Vielfalt, von Big Band über Pop bis hin zu Filmmusik. Hendriksen hat am Berklee College of Music (USA) studiert, Gisler an der Bern Swizz Jazz School. Gemein ist den Schweizer Musikern, dass sie die Sprache der Musik nutzen, um Momente der Besinnlichkeit, Verinnerlichung und Ruhe zu erzeugen.

Weiterlesen...

www.muensterland-festival.de

Foto: © REGIO

Workshop „Die Kunst des Marmorierens“ mit Barbara Kelnhofer, Kulturwissenschaftlerin und Marmorpapier Künstlerin

Sonntag, den 27. Oktober 2019 von 10-16 Uhr

Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich für Buntpapier aus alter und neuer Zeit interessieren, an Buch- und Papierliebhaber und künstlerisch interessierte Menschen.

Seit Jahrhunderten ist farbiges Papier eines der wichtigsten alltäglichen Gestaltungsmittel in Europa. So wie die Räume mit Tapeten verkleidet waren, wurden auch die Innenwände von Truhen, Schränken oder Schubladen mit farbigem Papier ausgekleidet und Buchbinder benutzten Buntpapiere zum Beziehen der Bücher und als Vorsatzpapier.

Anmeldung unter museum@telgte.de
Referentin und Marmorierkünstlerin: Barbara Kelnhofer, Staufen i. Br.
Teilnahmegebühr: 95 € (inklusive Materialkosten und Verpflegung in der Mittagspause)
Weitere Infos unter www.marbled-paper-arts.com

Foto: © REGIO

Für Familien mit Kindern: Der Glasbläser kommt

Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. Dezember, 11 bis 18 Uhr

Zum vierten Mal kommt der Glasbläser Reinhard Börner aus Rheinfelden, um während des Telgter Dreiklang Marktes im Herdfeuerraum des Museums das Blasen von Christbaumkugeln zu demonstrieren.

Kinder und Erwachsene können auch selbst Hand anlegen und unter sorgfältiger Anleitung eine Kugel herstellen. Es ist ein besonderes Erlebnis zu spüren, wie aus heißem Glas die Kugel entsteht.

Kosten: Museumseintritt, Glaskugel: 6 € Kinder, 7 € Erwachsene

Foto: © REGIO

Jahresausklang mit Eisenkuchen

Sonntag, den 29. Dezember, 11 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei

Den Abschluss des Museumsjahres begeht das REGIO am Sonntag, den 29. Dezember, mit einen Tag der offenen Tür, an dem traditionellerweise Eiserkuchen im Herdfeuerraum gebacken werden.

Dazu gibt es Kaffee, Kakao und Sahne für die Hörnchen, die von vielen ehrenamtlichen Helfern bereitet werden.

Das Museum ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt an diesem Tag ist frei. Es wird um Spenden für die beteiligten Vereine gebeten. Eiserkuchen werden in Norddeutschland, besonders im Münsterland, Emsland und Ostfriesland traditionell zu Neujahr zubereitet. Sie werden auch als Piepkoken bezeichnet, da bei der Zubereitung mit einem alten Waffeleisen im Feuer ein fiepender Ton entsteht.

Führungen für Menschen mit Demenz

Das Museum REGIO sieht es als Verpflichtung und besonderen Anreiz, allen Menschen die Teilnahme an kulturellen Angeboten zu ermöglichen. Dazu gehören auch Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen und Begleiter.

Die Krippenausstellung eignet sich ganz besonders für Menschen mit Demenz, weil sie in der Regel positive Erinnerungen und Empfindungen wachruft.

Weiterlesen...

Das Museum empfiehlt eine Gruppengröße von maximal sechs Menschen mit Demenz. Hinzu kommen maximal sechs Begleiter.

50 Euro plus Eintritt (Begleiter haben freien Eintritt)

Es besteht die Möglichkeit der Übernahme der Führungskosten durch eine Förderung der Sparkasse Münsterland Ost.

Für diejenigen, die das Angebot mit Kaffee und Plätzchen buchen, wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Gedeck erhoben. Buchungen sind unter:

Tel. +49 - 2504 - 93 120
Fax +49 - 2504 - 79 19
museum@telgte.de


Museumsleiterin Dr. Anja Schöne und
Dr. Nicola Tofigh, Vertreterin der Bahá'í
bringen das Modell in die Vitrine.
Foto © Dujardin

Neuigkeiten aus dem Museum

Auf dem Tisch der Religionen ist eine neue Weltreligion vertreten. Frau Dr. Nicola Tofigh, Vertreterin der Bahá'í beim runden Tisch der Religionen, überbrachte dem Museum ein Modell vom Bahá'í Haus der Andacht in Hofheim am Taunus (eröffnet 1964). Das Architektenmodell aus Acrylglas stammt aus den frühen Sechzigerjahren.

Bahá'í Häuser der Andacht gibt es in allen Teilen der Welt. Die einladenden, würdigen und zugleich schlichten Kuppelbauten dienen der Besinnung und dem Gebet. Ihre ringsum angeordneten neun Eingänge unterstreichen, dass sie allen Menschen offen stehen. Die Andachtshäuser sind der Einheit Gottes, der Einheit der Religionen und der Einheit der Menschheit gewidmet.

Religiöse Vielfalt heute - der Tisch der Religionen
Dauerausstellung