Skip to main content

Newsroom

Journalisten, Blogger und Online-Multiplikatoren finden im Newsroom Material und Angebote. Unsere Pressemitteilungen enthalten alle medienrelevanten Informationen. Sollten Sie einen Gesprächstermin wünschen, sprechen Sie uns gerne persönlich an!

Pressemitteilungen

Glückwunsch! Die Jubiläumsausstellung

2. Juni bis 8. September 2024

Am 29. Juli 1934 wurde das heutige Museum Relígio als Wallfahrts- und Heimatmuseum feierlich eröffnet. Nach 90 Jahren Museumsgeschichte ist es nun ein kulturgeschichtliches Religionsmuseum und besitzt ca. 30.000 Objekte.

Alle Museumleiterinnen und -leiter haben die Sammlung des Museums entsprechend ihrer Vorstellungen kontinuierlich erweitert. Sie ist damit ein Abbild der Museumsgeschichte und die zusammengetragenen Objekte sind gleichzeitig die Basis für alle (zukünftigen) Ausstellungen.

Die Jubiläumsausstellung erzählt die Museumsgeschichte anhand der Sammlung. Sie greift die Traditionsthemen auf, verbindet alte und neue Objekte, führt Sie tief in die Geschichte hinein und zu neuen Themen und Fragestellungen hin. Bedeutende Objekte sowie Neuerwerbungen der letzten Jahre werden erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Eingeweiht wird auch die VR-Animation zum Telgter Hungertuch, die das Museumsteam eigens entwickelt hat.

Heute werden auch kritische Fragen an eine Sammlung gestellt: Was geschieht mit Objekten, die im aktuellen Konzept keine Ausstellungsperspektive mehr haben oder die mehrfach in der Sammlung vorhanden sind, wie geht man mit Objekten aus kolonialen Kontexten oder mit antisemitischen Objekten um? Diesen Fragen wird in der Ausstellung ebenfalls nachgegangen.

Die Jubiläumsausstellung ermöglicht Ihnen anhand der reichen Museumssammlung vielfältige Einblicke in Kontinuitäten und Wandel, in Abschied und Neubeginn, in Vergangenheit und Zukunft.

Die Ausstellung wird mit öffentlichen Führungen und einem spannenden Veranstaltungsprogramm begleitet.

Newsletter

Newsletter-Anmeldung

Alle zwei Monate geben wir eine Vorschau auf Ausstellungen und Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung für den Newsletter.

    Newsletter-Abmeldung

    Wenn Sie sich von unserem Newsletter wieder abmelden möchten, tragen Sie bitte Ihre E-Mail Adresse in das unten stehende Formular ein.

      Social Media

      Wir informieren und unterhalten Sie in den Sozialen Medien: Mit Facebook wecken wir das Interesse für unsere Veranstaltungen und stellen Zusammenhänge zu aktuellen Themen her. Bei Instagram finden Sie Fotos von den Aktivitäten und Exponaten im RELíGIO.

      Downloads

      Hier finden Sie unsere aktuellen Flyer, Pressetexte und Pressebilder.

      Hausflyer deutsch
      Hausflyer niederländisch
      Hausflyer englisch
      Flyer Vierteljahresprogramm 2/2024
      Faltblatt 90 Jahre
      Flyer Bildungsangebote

      Pressefotos zur Ausstellung „90 Jahre Die Jubiläumsausstellung“

      1934 wird das Wallfahrts- und Heimatmuseum eröffnet Foto: Bildarchiv Relígio
      Die Krippenausstellung 1949/50 „Weihnachten bei uns zulande“ erhält erstmalig ein Plakat Foto: Relígio
      Plakat zur Krippenausstellung 1958/59 Foto: Relígio
      Rudolf Heltzel (1907-2005), hl. Familie, 1970er Jahre; geschnitzte und mit Wasserfarben lasierte Gesichter und Hände, in der Aufmachung Berliner Milieus der Zeit gekleidet Foto: Stephan Kube, Greven
      Luftbild des Museums mit seinen drei Erweiterungsbauten und dem Neubau von Josef Paul Kleihues im Jahr 2012 Foto: Relígio
      Georg Karl Pfahler (1926-2002): ohne Titel, Serigrafie 1971 Foto: Stephan Kube, Greven
      Teller, Ton gebrannt und glasiert, 17. Jahrhundert Foto: Stephan Kube, Greven
      Gerhard Richter: Seestück, Offset-Druck, 1969 Foto: Stephan Kube, Greven
      Flaschen mit hl. Wassern, 2. Hälfte 20. Jh. und 2015 Foto: Relígio
      Sabbat-Lampe, 19. Jahrhundert, Messing, gegossen, Dauerleihgabe Freundeskreis Relígio Foto: Relígio
      Buddha-Statue, um 2000, Messing, Kupfer, Sockel gefüllt. Foto: Stephan Kube
      Martha Kreutzer-Temming (*1933, lebt und arbeitet in Köln): Passion, Komposition in Rot-Grün, Tapisserie, 1998, Seide, Baumwolle Foto: Stephan Kube, Greven Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
      Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial