Förderung der Ausstellung „Geld und Glaube“ – Statements der Beteiligten und Förderer

Erstmals hat sich in Deutschland ein Museum dem spannenden Verhältnis von „Geld und Glaube“ gewidmet.

„Die Idee zur Ausstellung entstand bereits 2017, als in der Ausstellung das Thema „Religion und Finanzen“ kurz gestreift wurde. Gemeinsam mit PD Dr. Sebastian Steinbach, der nun die Leitung des Museums Abtei Liesborn übernimmt, wurde das Thema weiterentwickelt. Ich freue mich auf weitere Kooperationsprojekte mit meinem neuen Kollegen. Die Kuratierung der Ausstellung übernahm ab 2019 die heutige stellvertretende Museumsleiterin Malin Drees.

Ich danke den Sponsoren sehr herzlich, ohne sie wären keine so wertvollen Leihgaben aus anderen Museen möglich gewesen und auch der Begleitband hätte nicht realisiert werden können. Herzlichen Dank!“ (Dr. Anja Schöne)

„Ich freue mich sehr, dass die Ausstellung „Geld und Glaube“ wieder besucht werden kann. Besucherinnen und Besucher erhalten spannende Einblicke in Glaubenslehren und auch Glaubenspraktiken, zudem können sie etwa 200 Objekte besichtigen. Dies ist mein erstes, größeres Ausstellungsprojekt hier im Museum Relígio. Ich freue mich also ganz besonders zu sehen, dass das Museum über einen so großen Kreis von Fördern und Sponsoren verfügt und diese alle zu dem Erfolg der Ausstellung beigetragen haben.“ (Malin Drees)

„Die finanzielle Förderung zur Realisierung dieser gelungenen Ausstellung ist ein Baustein unseres vielfältigen gesellschaftlichen Engagements: Wir möchten vor Ort etwas bewegen, wir möchten dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger vor ihrer Haustür etwas erleben können“, so Sparkassen-Vorstandsmitglied Peter Scholz.

„Die Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung unterstützt seit vielen Jahren in der gesamten Region Westfalen eine Vielzahl an kulturellen Projekten, Ausstellungen und Konzerte und möchte so dazu beitragen, die kulturelle Vielfalt zu erhalten und das Engagement der Kulturschaffenden in unserer Region zu fördern. Kultur ist sehr vielfältig, ebenso breit ist auch das Förderspektrum unserer Kulturstiftung aufgestellt: Neben Musik, Literatur und bildenden Künsten gehören dazu genauso Geschichte und eben auch Religion. Die Religion mit ihren vielen Facetten ist in unserer Geschichte tief verankert und ist natürlich auch eine der tiefen Wurzeln und ein Spiegel kulturellen Lebens in Westfalen. Das RELíGIO – Westfälisches Museum für religiöse Kultur hat sich zu einer respektierten Institution und festen Größe in der Museumslandschaft Westfalens entwickelt. Daher haben wir schon in der Vergangenheit mehrfach dessen wichtige Arbeit gefördert und haben das auch nun wieder mit einem bescheidenen finanziellen Beitrag für diese Sonderausstellung „Geld und Glaube“ sehr gerne getan. Den AusstellungsmacherInnen und dem gesamten Team des Relígio rund um den Vorsitzenden des Freundeskreises Rüdiger Robert danke ich ganz ausdrücklich für ihre hervorragende Arbeit und für diese tolle Ausstellung. Ich wünsche gutes Gelingen und – soweit Corona das zulässt – viele Besucher und eine positive Resonanz.“ Thomas Tenkamp Geschäftsführer der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial