Geschlossen und doch offen

By 8. Dezember 2020 Pressemitteilung

In den Schaufenstern des Museums sind wechselnde Krippen der aktuellen Ausstellung zu sehen.

Das Museum Relígio geht neue Wege

„Wenn die Menschen nicht zu den Krippen kommen können, dann müssen die Krippen eben zu den Menschen kommen“ sagt Museumsleiterin Dr. Anja Schöne entschlossen. Daher hat das Museumsteam verschiedene Angebote überlegt, die Krippenausstellung öffentlich sichtbar zu machen:

Alle Krippen der Ausstellung „Geheimnis der Heiligen Nacht“ sind auf einem Banner am Museum vereint. Vier weitere Banner stehen demnächst auf dem Telgter Marktplatz und zeigen noch einmal alle Krippen der Ausstellung. Mehrere originale Krippen werden im Wechsel in den drei Schaufenstern des Museums an der Kapellenstraße zu sehen sein. Hier lohnt es sich, immer mal wieder vorbeizuschauen.

Darüber hinaus gibt es die Krippen der aktuellen Ausstellung auch im digitalen Adventskalender auf Instagram und Facebook zu sehen. Am 22. Dezember wird es um 15 Uhr einen Ausstellungsrundgang als Livestream geben.

Weitere Infos: www.museum-religio.de

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial