Sonderausstellung vom 22. April bis 3. September 2017


Astrolabium © Staatsbibliothek zu
Berlin - Preußischer Kulturbesitz



Dekalogtafel © Stadtmuseum Bocholt


„Gott³ - Juden, Christen und Muslime in ihrer Begegnung von Luther bis heute“
22. April bis 3. September 2017, Eröffnung am  Freitag, den 21. April um 15 Uhr,
REGIO ­ Westfälisches Museum für religiöse Kultur

Juden, Christen und Muslime - wie steht es um das Zusammenleben und die Begegnung der drei großen Weltreligionen?

Das 500-jährige Reformationsjubiläum gibt Anlass, zentralen Themen wie Integration und Toleranz, aber auch Krieg und Konflikten aus aktuellen und historischen Perspektiven nachzuspüren.

Die Ausstellung „Gott?“ richtet sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene. In einer Videoinstallation zum Auftakt sprechen drei junge Frauen - eine Christin, eine Jüdin und eine Muslima - über ihr Verhältnis zur Religion. Historischer Anker der Ausstellung sind die viel diskutierten Schriften Luthers zu Juden und Türken, die in ihrem Zeitkontext kritisch hinterfragt werden. Den Beziehungen zwischen den Religionen spürt die Ausstellung mit übergeordneten Statements nach. „Teilen“ befasst sich mit den gemeinsamen Grundlagen, „Streiten“ mit den Uneinigkeiten; „Stereotypisieren“ greift Vorurteile auf, „Tolerieren“ den gegenseitigen Respekt.

Themenräume illustrieren zentrale Fragen des Mit- und Gegeneinanders:

Neigen alle Religionen zu Gewalt?
Kann Gott beleidigt werden?
Kann jede Religion reformiert werden?

Die Bedeutung der mediale Öffentlichkeit als Forum der gesellschaftlichen Diskussion über Religion greift eine Reihe prominenter Beispiele auf:

Vom Burkini, über Meinungsfreiheitsprozesse bis hin zur wirtschaftlichen Bedeutung von koscheren und Halal-Lebensmitteln, der sich die Nahrungsmittelkonzerne angenommen haben.

Eine zentrale Medieninstallation zeichnet ein workcamp von Jugendlichen nach, das sich dem interreligiösen Miteinander in den Schulen und privaten Beziehungen widmet.

Für Lehrende bzw. Schulklassen steht ein Paket mit Unterrichtsmaterialien für die Vorbereitung wie auch für den Besuch der Ausstellung zum Download auf der Homepage des Museums bereit.

Wissenschaftlicher Beirat:

Prof. Dr. Thomas Kaufmann
Prof. Dr. Katrin Kogman-Appel
Prof. Dr. Marco Schöller
Prof. Dr. Matthias Pohlig
Dr. Ingo Grabowsky
Dr. Lisa Medrow

Kontakt:
Dr. Anja Schöne
anja.schoene@telgte.de

Museumspädagogische Angebote für Lehrer:

Sonderausstellung „Gott³ - Juden, Christen und Muslime
in ihrer Begegnung von Luther bis heute“
Konzept ... (PDF, 98 KB)

Sekundarstufe I
Dauer ca. 90 Minuten
Kosten 50 €
Beispiele ... (PDF, 148 KB)

Sekundarstufe II
Dauer ca. 90 Minuten
Kosten 50 €
Beispiele ... (PDF, 225 KB)

Die Materialien zu den Programmen erhalten Sie im Museum.
Information und Buchung unter:
Tel. +49 - 2504 - 93 120
Fax +49 - 2504 - 79 19
museum@telgte.de




In Kooperation mit wert-voll ggmbh



Die Ausstellung wird gefördert
von der Beauftragten der
Bundesregierung für Kultur und
Medien aufgrund eines Beschlusses
des Deutschen Bundestages.





Zurück